Griesbräu zu Murnau „Wo’s Bier Spaß macht“

Eine Institution im Oberland. Mit viel Herzblut wird in unserem familiären Betrieb seit 1999 alles dafür getan, dass unsere Gäste zufrieden nach Hause gehen.

Mit diesem Shop wollen wir Ihnen diese Lebensfreude nun direkt nach Hause schicken.

Weitere Informationen zu uns finden Sie weiter unten sowie auf unserer Homepage.


Hier ein kleiner Ausschnitt wie unsere Biere gebraut werden.

Natürlich brauen wir nach der Grundlage des Bayrischen Reinheitsgebotes von 1516.


Unsere Geschichte

Der „Griesbräu zu Murnau“ ist ein beliebter und bekannter Treffpunkt für Jung und Alt im Ortszentrum von Murnau. Einheimische, Bier-Genießer, Urlauber, Kunstliebhaber, Tagesausflügler, Radfahrer und Wanderer finden sich bei uns ein.

1999 begann Michael Gilg im ehemaligen Kuh- und Ochsenstall mit großen Bauarbeiten ganz unter den Auflagen des Denkmalschutzes. Seit April 2000 wird hier im Griesbräu wieder Bier gebraut -nach 80jähriger Pause.

Im heißen Sommer 2003 gestaltete und bepflanzte er den „Linus Garten“ mit großem Aufwand komplett neu. Bäume wurden gepflanzt und das Eckpavillon wurde komplett renoviert und ausgebaut. So entstand eine kleine Oase, unser Griesbräu-Garten mitten in Murnau.

Im Jahr 2006 erweiterte Michael Gilg dann das bestehende Hotel mit 14 Zimmern um 12 weitere, modern eingerichtete Zimmer der „Malz-Tenne“, über dem Brauhaus. 2009 wurde der vordere Teil des Gasthofes komplett umgestaltet. Es entstand eine großzügige Rezeption mit Lobby. Außerdem wurde das ehemalige Nebenzimmer zum „Bistro“ umgestaltet. Dort finden sich unsere Hausgäste zum Frühstück ein. Ebenfalls entstand in diesem Zuge ein kleiner Griesbräu-Laden mit Souvenirs und Artikel rund um den Griesbräu. 2014 waren die Zimmer im Haupthaus dran. Alle bestehenden Räume wurden neu aufgeteilt und nach dem heutigen Hotelstandart eingerichtet. „Hopfendarre“ ist hier unser Motto geworden - Wohlfühlfarben in Grün und Braun laden Sie zum Erholen ein.

Unser Neubau mit klarer Architektur wurde 2016 fertig gestellt. Der Brunnenhof in der Petersgasse hat das Thema „Wasser“ bekommen. Klare Linien, moderner Komfort, Vollholzmöbel und teilweise haben diese Zimmer eine Terrasse zu bieten.

Am Staffelsee im malerischen Alpenvorland liegt das kleine Städtchen Murnau, das schon die Römer wegen seiner guten Lage und des Bergklimas schätzten. Mittendrin am Obermarkt, findet man die Griesbräu-Bier-Erlebniswelt. Hier bäckt der Chef unter anderem das Brot für seine Gäste selbst und am urigen Schmankerlofen gibt es bayerische Spezialitäten wie Hendl, Haxen, Schweinsbraten und natürlich auch Brotzeiten.

Neben süffigem Hell, urigem Dunkel und spritzigem Weizen wechseln Spezialbiere im Jahreskreis. Dazu gehören unter anderem das beliebte Braunbier „Bruno“, quasi ein Alt, das im August ausgeschenkt wird, und das „Drachenblut“, ein vollmundiges Rotbier, das im Sommer an den Lindwurm im Stadtwappen erinnert. Am besten allerdings lernt man die Biervielfalt des Griesbräu bei einer Brauereiführung oder einem Bierseminar kennen.